Berlin mappeBerlin ist ein Bundesland und Hauptstadt der Bundsrepublik Deutschland zugleich. Das ist die größte Stadt Deutschlands und seit 1991 wieder Hauptstadt. Diese Stadt ist ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Sie ist ein bedeutendes Zentrum von Politik, Medien, Kultur und Wissenschaft in Europa. Hier leben über 3,4 Millionen Menschen. Berlin ist in 12 Stadtbezirke unterteilt. Im Stadtgebiet befinden sich die Flüsse Spree und Havel, mehrere kleinere Fließgewässer sowie zahlreiche Seen. Viel Interessantes kann man auf der Website: www.berlin.de erfahren.

 

 

Ausländer in Berlin

In Berlin leben circa 3,5 Mio. Menschen verschiedener Nationalitäten, deshalb sagt man, dass Berlin eine multikulturelle Stadt ist. Ungefähr 13 % der Bürger sind Ausländer, vor allem Türken, Polen, Griechen und Italiener. Anfang der 60er-Jahre kamen die so genannten Gastarbeiter aus Italien, Griechenland, Jugoslawien und später aus der Türkei. Auch Aussiedler und Asylbewerber aus den Krisengebieten Afrikas, Asiens und Europas flüchteten nach Berlin. Die Berliner und ihre ausländischen Mitbürger leben oft nebeneinander, nicht miteinander. Es gibt Vorurteile und Konflikte, aber zum Glück gibt es auch viele Gruppen, die sich um Verständigung und kulturellen Austausch bemühen. Hier ein Foto vom Türkischen Tag in Berlin:

 

brandenburger tor

 

 

Ein bisschen Geschichte

Schon in den zwanziger Jahren des XX Jahrhunderts war Berlin ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Europas. Nach dem II Weltkrieg teilten die Siegermächte Berlin auf und seitdem gibt es Ostberlin und Westberlin. Bis zum November 1989 trennte die Mauer die Stadt in zwei Hälften. Die Übergänge wurden streng überwacht. Die Leute versuchten die Mauer überqueren, leider kamen dabei über 160 Menschen ums Leben. Die Berliner Mauer ist ein wichtiges Symbol und erinnert die Leute an schlechte Zeiten. Auch heute noch wollen die meisten Berlinbesucher die wenigen Reste der Mauer besichtigen.

 Berlinermauer3       Berlinermauer2       Berlinermauer

 

Berlin ist eine Reise wert

In Berlin befinden sich zahlreiche Theater, Galerien, Konzertsäle, Museen und Opern und deshalb gilt die Hauptstadt von Deutschland als eine Stadt der Kunst und Sammelpunkt der Schätze der Weltkultur. Die Touristen können in Berlin viel besichtigen, die Sehenswürdigkeiten sind wirklich interessant.

 

Berlins Sehenswürdigkeiten

 

1. Das Pergamon-Museum

Besonders bekannt ist das Pergamon – Museum. Hier kann man vor allem Werke antiker Monumentalarchitektur bewundern. Besonders faszinierend sind der Pergamon – Altar, die Prozessionsstraße von Babylon und das römische Markttor von Milet. Man kann hier auch viele andere Werke römischer, griechischer, etruskischer und vor allem vorderasiatischer Kunst bewundern.

 Pergamonmuseum Front       Pergamonmuseum Pergamon-Altar

2. Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor wurde von 1788-1791 nach Plänen von Carl Gotthard Langhans geschaffen. Hier beginnt die bekannte Straße "Unter den Linden". Wenn wir diese Straße entlang gehen, gehen wir an Ministerien, Botschaften, Geschäften, Cafès und Restaurants vorbei.

Brandenburger Tor Nachts       Brandenburg Gate

3. Die Humboldt – Universität

Dann kommen wir zum Gebäude der Humboldt-Universität. Rechts und links des Eingangs stehen die Denkmäler der beiden Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt. Im Jahre 1809 gründete Wilhelm von Humboldt die Berliner Universität.

Front Humboldt Universität       Humboldt monument

4. Die Deutsche Staatsoper, die Hedwigskathedrale, die alte Bibliothek

An der anderen Seite der Straße "Unter den Linden" befinden sich herrliche historische Gebäude: die Deutsche Staatsoper, die Hedwigskathedrale und die Alte Bibliothek. Die Alte Bibliothek wird von den Berlinern "Kommode" genannt. 

Staatsoper Unter den Linden       Sankt Hedwigskathedrale       Kommode

5. Das Reichstagsgebäude

Das Parlament hat seinen Sitz im Reichstagsgebäude. Hier wurde 1918 die Republik ausgerufen. Und hier begann 1933 auch ihr Untergang. Millionen Besucher besichtigen die Reichstagskuppel. Die Kuppel ist ein Wahrzeichen Berlins.

Reichstag Luft       Reichtagskuppel

6. Das Rote Rathaus

Es wurde zwischen 1861 – 1869 gebaut. Hier befindet sich der Sitz des Senats und Bürgermeisters von Berlin. 

 Rotes Rathaus       Rotes Rathaus Berlin

7. Die berühmte Straße "Kurfürstendamm"

Die Berliner nennen diese weltbekannte Einkaufsstraße „Shopping-Meile“. Hier kaufen die Menschen bis spät in die Nacht ein. Zahlreiche Bekleidungsgeschäfte, Boutiquen und Juwelierläden, Kinos, Theater und Restaurants ziehen die Touristen an.

 

Ludwig erhard haus       Theater des Westens Berlin

8. Der Alexanderplatz

Der Alexanderplatz bekam seinen Namen, als der russische Zar Alexander I. im Jahre 1805 Berlin besuchte. Heute ist der Platz der beliebte Treffpunkt vieler Leute. Hier stehen das Hotel "Stadt Berlin" mit 38 Stockwerken, das große Warenhaus, eine Markthalle, sowie Geschäfts-, Verlags- und Wohnhäuser. Außerdem befindet sich hier der 360 m hohe Fernsehturm, das Wahrzeichen von Berlin. Der Alex ist heute sechsmal größer als vor dem Krieg.

 

Alexanderplatz-2009       Alexanderplatz

9. Der Fernsehturm

Große Attraktion ist der Fernsehturm (368 Meter). Das ist das höchste Bauwerk Deutschlands und das vierthöchste nicht abgespannte Bauwerk Europas. Der Fernsehturm zählt zu den 15 beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und hat jährlich rund eine Million Besucher.  Für Besucher sind zwei Etagen im Inneren der Kugel zugänglich. Dort befindet sich auf einer Höhe von 207,5 Metern das Telecafé genannte Turmrestaurant.

 Der Fernsehturm       Oriental Pearl        Fernsehturm

10. Der Tiergarten und viele andere Parks und Erholungseinrichtungen.

Der Große Tiergarten in Berlin ist eine Parkanlage und liegt im Zentrum der Stadt. Mit 210 Hektar (2,1 km²) ist der Tiergarten die zweitgrößte Berliner Parkfläche und er wurde im Verlauf von mehr als 500 Jahren gestaltet. Auch das Umland der Stadt Berlin ist bekannt, besonders für seine Seen, Wälder und historischen Sehenswürdigkeiten.

Berlin Landwehrkanal Houseboats       Mascha-Kaleko-Park

 

Eine Stadtrundfahrt

Berliner und Berlin-Besucher nutzen die Vorteile der öffentlichen Verkehrsmittel und fahren mit S-Bahn, U-Bahn, Tram (in Ostberlin) oder den vielen Bussen – immer pünktlich, sicher und schnell! Eine besonders preiswerte Stadtrundfahrt bietet die Buslinie 100. Die typischen "Doppeldecker- Büsse" fahren vom Alexanderplatz zum Bahnhof Zoo. Von dort ist man sehr schnell am Kurfürstendamm.

Taxiruf-Berlin  Berlin tourist bus

 

Bibliografia:

 

Opracowania książkowe:


"Deutschland in allen Facetten" von I. Kromp, A. Białecki, wyd. Park Edukacja, Bielsko-Biała 2012

"Dreimal Deutsch" von Uta matecki unter Mitarbeit von Stefan Adler, wyd. Ernst Klett Sprachen, Stuttgart  2000

"Deutsch für dich" von Jadwiga Śmeichowska, wyd. Wiedza i Świat, Warszawa 1997

"Step by Step Berlin" von Jürgen Scheunemann, wyd. Berlitz

"Deutsch Repetytorium tematyczno-leksykalne" von Ewa Maria Rostek, wyd. Wagros, Poznań 1997

 

Źródła internetowe:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Berlin

http://de.wikipedia.org/wiki/Berlin

 

Spis zdjęć:

1. Zabytki Berlina:

 

Zobacz również: